Kauf: Produkte und Lizenzen

Inhaltsverzeichnis:



Verantwortlich für den Inhalt:audeoSoft GmbH, Kreuzberger Ring 44a, 65205 Wiesbaden, 0611/580440, nachfolgend kurz audeoSoft genannt.
Stand: Januar 2012 / Anlage: Kauf.02

(Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeoSoft GmbH staffITpro Web-Kauf)

Druckbare Version der AGB (SaaS)

Druckbare Version

1. Begriffsdefinitionen

staffITpro WEB-Access-Lizenz (SAL): Lizenz, die einem Benutzer oder Gerät die Erlaubnis erteilt, die Funktionen und Dienste des staffITpro WEB Servers zu nutzen. Der Zugriff auf den staffITpro WEB Server erfolgt ausschließlich durch den staffITpro WEB Client.

Benutzer SAL: Eine Lizenz, die einem Benutzer den Zugriff auf den staffITpro WEB Server erlaubt.

Gerät SAL: Eine Lizenz, die einem Gerät den Zugriff auf den staffITpro WEB Server erlaubt.

Kern: Prozess Ausführungseinheit auf einem Prozessor.

Per Prozessor: Ein Lizensierungsmodell, das auf der Anzahl der Prozessoren basiert. Das Modell erlaubt einer unbegrenzten Anzahl an Benutzern den Zugriff auf staffITpro WEB.

Prozessor: Ein Prozessor ist eine Maschine oder eine elektronische Schaltung, welche gemäß übergebener Befehle andere Maschinen oder elektrische Schaltungen steuert. Am populärsten sind Prozessoren als zentrale Recheneinheiten von Computern, in denen sie Befehle von Software ausführen.

Physikalische Betriebssystem Umgebung (PBU): Ausführungsumgebung auf einer physikalischen Hardware auf dem das Betriebssystem und die Programme ablaufen.

Virtual Machine: Eine virtuelle Maschine, kurz VM, ist ein virtueller Computer. Eine solche Maschine besteht nicht aus Hardware, sondern aus Software. Auf einem physischen Computer können gleichzeitig mehrere virtuelle Maschinen betrieben werden.

Virtuelle Betriebsystem-Umgebung (VBU): Ausführungsumgebung auf einer virtuellen Rechnerumgebung auf dem das Betriebssystem und die Programme laufen.

2. Produktbeschreibung staffITpro WEB

staffITpro Web ist ein Programm zur Vermittlung von Personal unterschiedlicher Branchen. Die Software besteht aus einer Client-und Server-Komponente. Die Serverkomponente wird auf einem Windows Server installiert und integriert sich als Webserver in Microsoft IIS (Internet-Information-Server). Der Client wird auf einem Einzelplatz PC installiert. Es werden die Betriebssysteme Windows XP, Vista und 7 unterstützt.

Aktuelle Systemvoraussetzungen können dem Dokument “Technische Anforderungen an staffITpro WEB (Kauf)” auf der Webseite www.staffITpro.de entnommen werden.

Die Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt auf Basis des Standardprotokolls HTTP/HTTPS. Die Daten werden auf Wunsch verschlüsselt übertragen. Der staffITpro Webclient kann von der Webseite www.staffITpro.de heruntergeladen und installiert werden. Bei SaaS (Software as a Service) benötigt der Kunde lediglich den staffITpro Web Client. Alle serverseitigen Leistungen wie staffITpro Webserver, Datenbank, Betriebssystem und weitere notwendige Komponenten werden von audeoSoft im Internet für die Laufzeit des SaaS-Vertrages zur Verfügung gestellt. Alle technischen Voraussetzungen können dem Dokument “Technische Anforderungen an staffITpro WEB (Kauf)” entnommen werden. Dieses kann auf der Webseite www.staffITpro.de heruntergeladen werden.

staffITpro Web enthält die folgenden Basismodule:

  • Aufgaben
  • Bewerbungen
  • Bewerber
  • Leads
  • Geschäftskontakte
  • Firmen
  • Angebote
  • Positionen
  • Offerten
  • Verträge
  • Archive
  • Dokumente

Darüber hinaus können Zusatzmodule erworben werden. Diese sind im Dokument “staffITpro WEB Zusatzleistungen und Module (Kauf)” beschrieben. staffITpro Web ermöglicht das Verwalten von Jobbeschreibungen (Positionen), das Importieren und Verwalten von Lebensläufen (Bewerber), das Speichern und Beantworten eingehender Bewerbungen, die Speicherung von Kunden-, Lieferanten- und sonstigen Geschäftskontakten.

Das Modul Leads dient dem Aufbau von Geschäftsbeziehungen und der Komplettierung von Geschäftskontaktdaten außerhalb des Geschäftskontaktemoduls.

Das Modul Firmen dient der Übersicht über geschäftliche Aktivitäten mit Konzernen und Unternehmen nach Standorten, Abteilungen, Ansprechpartnern, Positionen, Angeboten, Verträgen, Kontakten und Wiedervorlagen sowie Dokumenten.

Das Modul Angebote ermöglicht das automatisierte Erstellen von Angeboten für Personalvermittlung mit Positionsbezug sowie für den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen und darüber hinaus für Personalvorschläge ohne Positionsbezug und Positionsvorschläge an Bewerber.

Im Modul Offerten kann der Kunde Lebensläufe per E-Mail an eine Liste von Kunden senden.

Das Modul Verträge ermöglicht das Speichern von Verträgen zwischen dem Personalvermittler und dem Kunden sowie zwischen dem Personalvermittler und dem Bewerber. Die Verträge können auf Stunden-, Tages-und Fixpreisbasis gespeichert werden.

Das Modul Archiv ermöglicht es, Positions- und Vertragsdaten außerhalb der entsprechenden Module dauerhaft zu speichern und bei Bedarf schnell wieder verfügbar zu machen.

Das Modul Dokumente ermöglicht es, Dokumente zwischen Mitgliedern der Arbeitsgruppe zu teilen.

Das elektronische staffITpro Web-Benutzerhandbuch enthält die Beschreibungen der einzelnen Module und Funktionen. Der Kunde hat vor dem Abschluss eines Vertrages die Möglichkeit, die Software staffITpro Web ausführlich zu testen und die Funktionen mit seinen Anforderungen abzugleichen.

3. Aufbau eines staffITpro Servers

Ein Server, auf dem staffITpro WEB abläuft, kann ein physikalischer oder virtueller Server sein. Die nachfolgende Grafik zeigt den Aufbau eines staffITpro WEB Servers, der nachfolgend staffITpro WEB Server genannt wird. Das Lizensierungsmodell von staffITpro WEB unterscheidet nicht zwischen physikalischem und virtuellem Server:

ServerSALHost

4. SAL Lizensierung

Wenn Sie staffITpro WEB als Hosting-Lösung lizensieren möchten, dann müssen Sie staffITpro WEB Access Lizenzen (SAL) für jeden Benutzer (Benutzerlizenz) bzw. jedes Gerät (Gerätelizenz) erwerben, um auf die Funktionen und Services von staffITpro WEB zugreifen zu können. Eine SAL ist ein Dokument, das den Zugriff auf staffITpro WEB rechtlich erlaubt. SAL ist keine Software. Separate Partitionen und Blades werden lizenzrechtlich als separate Server angesehen.

ServerSALHost

5. SAL – staffITpro WEB Access Lizenz: Teil 1

  • Ein Benutzer benötigt nur eine SAL, um exklusiv auf einen beliebigen staffITpro WEB Server zuzugreifen
  • Programme und Services, die auf staffITpro WEB Server zugreifen sollen, benötigen SALs
  • Die Benutzung von Hard- und Software, die die Anzahl von staffITpro WEB Server direkt zugreifenden Benutzern vermindert (Multiplexer), reduziert nicht die Anzahl der benötigten SALs
  • Wenn ein Benutzer eine Software verwendet, um direkt oder indirekt auf den staffITpro WEB Client oder den staffITpro WEB Server zuzugreifen, werden pro Software eine SAL benötigt. Der Zugriff auf die staffITpro-Datenbank darf ausschließlich über die API-Schnittstelle erfolgen
  • Eine Volumenlizenz lizensiert eine bestimmte Anzahl von Benutzern bzw. Geräten
  • Bei einer 10-er Volumenlizenz können 10 Benutzer bzw. 10 Geräte mit staffITpro WEB Server verbinden
  • Eine Benutzerlizenz kann auf mehreren Geräten eingesetzt werden
  • Eine Gerätelizenz kann von mehreren Benutzern eingesetzt werden

ServerUserDeviceHosting

6. SAL – staffITpro WEB Access Lizenz: Teil 2

  • Mit einer Benutzerlizenz kann sich ein Benutzer exklusiv mit einer beliebigen Anzahl von staffITpro WEB Servern verbinden. Eine gleichzeitige Mehrfachanmeldung des Benutzers ist nicht zulässig. Beispiel: Benutzer 1 kann sich an staffITpro WEB Server 1, aber nicht zeitgleich an staffITpro WEB Server 2 oder anderen staffITpro WEB Servern anmelden.
  • Eine Gerätelizenz kann sich exklusiv zu einer beliebigen Anzahl von staffITpro WEB Servern verbinden. Eine gleichzeitige Mehrfachanmeldung des Gerätes ist nicht zulässig. Beispiel: Gerät 1 kann sich an staffITpro WEB Server 1, aber nicht zeitgleich an staffITpro WEB Server 2 oder anderen staffITpro WEB Servern anmelden.

ServerUserDevice2Hosting

7. Benutzerlizenzen

Die Benutzerlizenz wird auf einen festen Benutzer eingetragen. Dieser kann staffITpro WEB über verschiedene Rechner bedienen, indem er den staffITpro WEB-Client auf den entsprechenden Rechnern installiert. Der entsprechende Benutzer darf sich einmal am System anmelden. Eine Mehrfachnutzung der Lizenz durch andere Benutzer ist nicht erlaubt. Es können nur so viele Benutzer angelegt werden, wie Benutzerlizenzen erworben wurden.

Beispiel: Der Kunde besitzt insgesamt 15 Benutzerlizenzen. Es können insgesamt nur 15 Benutzernamen angelegt und zeitgleich angemeldet sein. Jeder Benutzer darf nur einmal am System anmeldet sein.

8. Gerätelizenzen

Eine Gerätelizenz lizenziert einen bestimmten Rechner, an dem sich mehrere Benutzer nacheinander anmelden dürfen. Die Anzahl der Benutzer, die angelegt werden darf, um an diesem Rechner mit staffITpro WEB zu arbeiten, ist nicht begrenzt.

9. WEB-Lizenzen

Eine Web-Lizenz ist ausschließlich für den Einsatz von Internet und browserbasierten Zusatzanwendungen von staffITpro WEB reserviert. Dazu gehören zum Beispiel die Anwendungen smartCV sowie weitere WEB-Anwendungen die auf Basis der API-Schnittstelle entwickelt wurden. Diese Anwendungen werden typischerweise im Internet bereitgestellt, so dass die Anzahl der Benutzer nicht eindeutig bestimmt werden kann. Für diese Art von Anwendungen wird audeoSoft einen pauschalen Lizenzpreis mit dem Kunden vereinbaren.

10. Kostenpflichtige Zusatzmodule

Zusätzliche Module wie smartCV, Business Reports, TAPI und alle weiteren sind kostenpflichtig und zusätzlich zum staffITpro WEB Server zu bestellen. Für manche Module (z. B. smartCV) muss die gleiche Anzahl an SAL wie für den staffITpro WEB Server erworben werden.

Für andere Module kann eine beliebige Anzahl von SAL erworben werden. Bei einer 10-er Benutzerlizenz staffITpro WEB muss eine 10-er Benutzerlizenz smartCV WEB erworben werden. Dagegen können für ausgewählte andere Module auch weniger als 10 Lizenzen erworben werden. Weitere Details über kostenpflichtige Module sind auf Anfrage erhältlich.

11. Verwalten von Benutzern

Das Verwalten von Benutzern erfolgt mit dem Programm staffITpro WebAdmin. Dazu meldet sich der Kunde mit der Kennung ADM bei staffITpro WEBAdmin an. Die Kennung ADM ist ausschließlich für die Systemadministration von staffITpro Web reserviert. Nach der Anmeldung an staffITpro Web mit der Kennung ADM stehen dem Anwender nur die staffITpro-Funktionen zur Verfügung, die zur Änderung und Prüfung von Systemadministrationseinstellungen notwendig sind. Das Ausführen von Tätigkeiten außerhalb der Systemadministration mit der Kennung ADM ist nicht zulässig. Die Software staffITpro WEBAdmin ermöglicht es, neue Benutzer anzulegen, zu ändern oder zu löschen. Bei der Verwendung von Benutzerlizenzen kann der Kunde nur maximal so viele Benutzer eintragen, wie es der Anzahl der erworbenen Lizenzen entspricht. Der Benutzer ADM wird dabei nicht gezählt. Bei der Verwendung von Gerätelizenzen kann der Kunde eine beliebige Anzahl von Benutzern eintragen. Diese Benutzer können sich ausschließlich über das lizenzierte Gerät anmelden.

ENDE

Stand: Januar 2012